Kenne Deine Rechte

David Weiss


  • Funktion: Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie (ETC Graz), Projekt Kenne deine Rechte
  • Geburtsjahr: 1992
  • Spitzname: –
  • Schule/Studium: Masterstudium Dolmetschen (Französisch, Englisch) an der Karl-Franzens-Universität Graz
  • Typisch für mich: gut gelaunt und optimistisch, geduldig, hin und wieder etwas chaotisch
  • ? Film: Da gibt es einige; eine kleine Auswahl wäre: Die Truman Show, Fight Club, A Beautiful Mind, Das Leben ist schön, Die fabelhafte Welt der Amélie, …
  • ? Musik: Gleich wie oben, da gibt es einfach ziemlich viel aus verschiedenen Genres ;) in dem Fall würde die Auswahl wohl ungefähr so aussehen: Die Toten Hosen, Arcade Fire, Mumford & Sons, Coldplay, Biffy Clyro, The Libertines, Franz Ferdinand, Dropkick Murphys, NOFX, Red Lights Flash, STS, …, …
  • Was ich gerne mache: Musizieren, reisen, Konzerte besuchen, über Politik und Weltanschauungen diskutieren
  • Was ich gar nicht kann: Bei Ungerechtigkeiten wegschauen
  • Wordrap Menschenrechte: Eine der Grundlagen unseres Zusammenlebens, in ihrer Wichtigkeit unterschätzt, oftmals unzureichend durchgesetzt
  • Warum ich mich für Kenne deine Rechte engagiere/ Kenne deine Rechte bedeutet für mich: Dass ich insgesamt vier Jahre im Redaktionsteam dabei bin, spricht eigentlich für sich. Kenne deine Rechte bietet die Möglichkeit, sich zu wichtigen Themen zu äußern und damit auch Menschen zu erreichen. Abgesehen davon sind die Denkanstöße und Einblicke, die man bekommt und auch die Kontakte, die man knüpfen kann, unbezahlbar. 2014 konnte ich schließlich vom Redaktions- ins Projektteam wechseln und so die andere Seite der Projektarbeit kennenlernen. Kenne deine Rechte ist für mich ein gelungenes Projekt mit einem wichtigen und richtigen Ansatz, nämlich mit dem Thema Menschenrechte in der Mitte der Gesellschaft und vor allem bei deren Zukunft, den Jugendlichen, anzukommen. Menschenrechtliche und gesellschaftspolitische Themen sollen für Jugendliche so aufbereitet werden, dass sie kritisches Denken fördern bzw. wecken. Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass wir alle in unserem täglichen Zusammenleben von Menschenrechten beeinflusst werden und es sich lohnt, sich für sie einzusetzen.

Meine Artikel: David Weiss