Kenne Deine Rechte

PLATZ FÜR MENSCHENRECHTE! #1 – Wie läuft ein Asylverfahren ab?


Die Zeit während eines laufenden Asylverfahrens kann für die beantragende Person eine sehr belastende, mit Unsicherheiten behaftete Zeit sein. Nach der Stellung des Antrags heißt es warten – und das häufig sehr lange. Die Möglichkeiten zu arbeiten sind selten bis gar nicht vorhanden, erzwungene Untätigkeit die Folge. Wie läuft das ganze in Österreich eigentlich rechtlich gesehen ab, welche Instanzen gibt es und wie lange können die einzelnen Schritte dauern? Antworten auf diese Fragen gibt es im ersten Teil unserer neuen Video-Reihe “Platz für Menschenrechte!”

(Anmerkung: Seit Fertigstellung des Videos gab es eine gesetzliche Änderung, die Entscheidungsfrist des Bundesverwaltungsgerichts in Beschwerdeverfahren beträgt nun 12 Monate (statt 6) für alle Beschwerden, die bis 31.5.2018 beim Bundesverwaltungsgericht einlangen.)

Danke an das Europäische Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie der Universität Graz (UNI-ETC) für die inhaltliche Unterstützung!

Gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.


Das könnte dich auch interessieren