Kenne Deine Rechte

Jugendliche und Menschenrechte passen nicht zusammen?!


Wir Jugendliche sind jung und aktiv, wir wollen unseren Spaß haben, warum sollten wir uns dann für Menschenrechte interessieren?
Aber wer sind wir? Nur ein winziger Anteil der Weltbevölkerung.
Viel mehr Menschen als uns geht es wesentlich schlechter und das nur weil sie “anders” sind, für sie sind Menschenrechte etwas Fremdes.

Und des Öfteren höre ich dann manche Erwachsene über uns Jugendliche reden. Ich höre Aussagen wie: „Die Jugendlichen interessieren sich nicht für Menschenrechte“. Aber stimmt das?

Ich habe mich mit 20 Leuten meines Alters unterhalten und alle sagten, dass ihnen Menschenrechte wichtig sind, aber dass sie nicht viel über sie wissen. Es gibt immer Ausnahmen, aber ich bin mir sicher, dass die Aussage, dass sich Jugendliche für Menschenrechte nicht interessieren, nicht stimmt.
Wie sollen wir uns für Menschenrechte interessieren, wenn keiner mit uns über sie redet?

Ich habe das Gefühl, dass Menschenrechte selbst für Erwachsene selbstverständlich sind, zumindest für jene, denen es gut geht. Kaum jemand redet mit uns über Menschenrechte. Wenn wir es nicht von unseren Eltern beigebracht bekommen, wir es nicht in der Schule lernen oder uns selbst dafür nicht engagieren, wie sollen wir dann etwas über Menschenrechte wissen?

Wir wollen informiert werden, wir wollen etwas über Menschenrechte lernen, aber wie wenn uns keiner etwas über sie erzählt?
Anstatt uns Vorwürfe zu machen, sich über “die Jugendlichen” zu ärgern, wäre es gut mit uns zusammenzuarbeiten, uns zu informieren, weil uns das Allen vor Augen führen würde, wie gut wir es doch haben.

Wir hören von den Erwachsenen und im Unterricht viel zu wenig über Menschenrechte, aber jetzt haben wir Kenne deine Rechte und können uns selbst informieren!

Weiterführende Links:

 


Das könnte dich auch interessieren